Rentner mit Wohnsitz im Ausland

Reichen Sie hier Ihre Unterlagen ein, wenn Sie keinen Wohnsitz in Deutschland haben.

Nähere Infos zur Übersendung Ihrer Lebensbescheinigung und Lohnsteuerabzugsbescheinigung

 

Lebensbescheinigung

 

Sie sind als im Ausland lebender Rentner verpflichtet, jährlich eine amtlich ausgefüllte Lebensbescheinigung im Original vorzulegen, damit weiterhin die Anspruchsberechtigung auf die betriebliche Altersvorsorgung geprüft und Überzahlungen vermieden werden können. Der Voralgetermin ist jährlich im Monat Juli analog der Vorlagepflicht für die gesetzliche Rentenversicherung. Bei nicht fristgerechter Vorlage der Lebensbescheinigung erfolgt die Einstellung der Zahlung.

Rechtliche Grundlage für die Anforderung der Lebensbescheinigung sind die Mitwirkungspflichten gemäß Ziffer 5.2. des TV Kapitalkontenplan bzw. bei VAP Rentnern gemäß § 63 der VAP Satzung. 

Die Lebensbescheinigung darf nicht älter als 4 Wochen sein.

Link für Vorlagen der Lebensbescheinigung in verschiedenen Sprachen:

https://www.deutschepost.de/de/r/rentenservice/downloadcenter/lebensbescheinigung.html

 

 

Lohnsteuerabzugsbescheinigung/Freistellungsbescheinigung:


Die Steuerpflicht für Betriebsrenten in Deutschland gilt grundsätzlich auch bei Wohnsitz im Ausland. Aber aufgrund bestehender Doppelbesteuerungsabkommen mit dem jeweiligen Land lässt sich eine Doppelbesteuerung vermeiden.

Alle Rentenempfänger mit einem Auslandswohnsitz können eine Lohnsteuerabzugsbescheinigung bzw. eine Freistellungsbescheinigung vorlegen, um nicht in Deutschland mit der Steuerklasse sechs (die höchste Steuerlast) versteuert zu werden. Rechtzeitig vor Ablauf einer genehmigten Bescheinigung ist unaufgefordert eine neue vorzulegen. Die jeweilige Bescheinigung ist beim zuständigen Betriebsstättenfinanzamt des ehemaligen Arbeitgebers (Arbeitgeber, der die Rente zahlt) zu beantragen. Für den Konzern ist dies das Finanzamt Bonn-Innenstadt, Postfach 180120, 53031 Bonn: https://www.finanzverwaltung.nrw.de/de/eckdaten/kontaktdaten-bonn-innenstadt

Anträge für eine Lohnsteuerabzugsbescheinigung/Freistellungsbescheinigung sind im Formularcenter des Bundesministeriums der Finanzen (Internetzugang: https://www.formulare-bfinv.de/ erhältlich.

Bitte klären Sie mit Ihrem persönlichen Steuerberater oder dem Finanzamt für Rentner im Ausland (Finanzamt Neubrandenburg), welcher Antrag für Sie erforderlich ist. 

 

Finanzamt Neubrandenburg (RiA)

Postfach 110140

17041 Neubrandenburg

 

Telefon: +49 395 44222-47000
Fax:       +49 395 44222-47100
E-Mail:  ria@finanzamt-neubrandenburg.de 

 

Bei Nichtvorlage der Lohnsteuerabzugsbescheinigung bzw. der Freistellungsbescheinigung erfolgt die Versteuerung mit der Steuerklasse sechs (die höchste Steuerlast).

Lebensbescheinigung einreichen

Hiermit können Sie die jährliche Lebensbescheinigung als Rentner mit Wohnsitz im Ausland einreichen. Diese darf bei Versand nicht älter als 4 Wochen sein.

Lohnsteuerabzugsbescheinigung einreichen

Hiermit können Sie die jährliche Lohnsteuerabzugsbescheinigung als Rentner im Ausland einreichen.

Sie benötigen Hilfe oder haben Fragen?

Wir haben eine Liste mit den am häufigsten gestellten Fragen zusammengestellt. Möglicherweise finden Sie hier Ihre Antworten zu Ihren Fragen.